Taping

Was ist Taping? Es wird auch kinesiologisches Taping oder Physiotape genannt. Im Gegensatz zu den früher verwendeten Tapes die die Mobilität eines Gelenkes eingeschränkt haben, möchte man heute die Bewegungsfreiheit erhalten, um die Bildung von Blockaden und eine Erschlaffung der Muskulatur zu vermeiden. Entwickelt wurde die Methode 1973 in Japan von dem Chiropraktiker Kenzo Kase.

Durch die verschiedenen Techniken gibt es viele Einsatzgebiete von Tapes. Dazu zählen z.B.

  • Rückenschmerzen
  • Muskel und Faszien Verletzungen
  • Gelenk- und Sehnenbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Lymphabflussstörungen

Ein wissenschaftlicher Nachweis für die Wirksamkeit ist aufgrund der schwierigen Studienlage noch nicht erbracht worden. An der weiten Verbreitung auch im Spitzensport dürfte die Wirksamkeit trotzdem zu erkennen sein.

Kontaktformular

Name(*)
Ungültige Eingabe

Telefonnummer(*)
Ungültige Eingabe

EMail(*)
Ungültige Eingabe

Nachricht(*)
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Naturheilpraxis

Eine angenehme Atmosphäre und der unvergleichliche Charakter eines Holzhauses laden zum Verweilen in meiner Praxis ein. Sie sollen sich wohl fühlen, denn das ist der Beginn jeder Heilung.

Neuigkeiten

Im September stellen wir die neue Homepage mit vielen interessanten Informationen für Sie online

Geschrieben von C.J. am 31.August


Fit für den Urlaub. Denken sie schon vorab an die schönsten Wochen im Jahr und starten ihr persönliches Wohlfühlprogramm

Geschrieben von C.J. am 12. Juli


Wussten Sie schon, dass Krankenkassen teilweise Kosten für Heilpraktiker Behandlung erstatten? Hier Mehr infos...

Geschrieben von C.J. am 11. Mai

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok